Legehennenhaltung - Praxistipps

Stand: 07/06/2017
Praxistipps zur ökologischen Legehennenhaltung
  • Legehennen im Grünauslauf können schnell zum Opfer des Habicht werden. Dies gilt insbesondere wenn Waldstücke in der Nähe sind. Die Verluste können bisweilen hoch ausfallen und im zweistelligen Prozentbereich liegen. Was für die Hennen nicht schön ist wird auch ökonomisch zum Problem.
  • Mögliche Lösungen sind:
  • Ausreichend Deckung durch natürliche oder künstliche Strukturen im Auslauf ist die wichtigste Präventivmaßnahme. Dies fordern auch die EU-Öko-Verordnungen.
  • Zusätzlich bietet es sich an, den Tieren "Geleitschutz" zu bieten. Hier wurden im Zusammenhang mit Mobilställen positive Erfahrungen mit der Haltung einer Gruppe Ziegen und/oder Schafe im Auslauf gesammelt. Achtung: Natürlich müssen in so einem Fall auch die Ziegen/Schafe ökologisch gehalten und gefüttert werden!


Ein ausrangierter Anhänger als "Ziegen-Mobilststall" bietet den Hennen Deckung, die Ziegen und Schafe im Hintergrund schrecken den Habicht ab.





Monika.Wallhaeuser@dlr.rlp.de     www.Oekolandbau.rlp.de drucken nach oben