"Alles Bio oder was? Ökowein auf dem Weg aus der Nische"

Der Markt für Bioweine in Deutschland ist im Wandel. Neue Anbieter und Vertriebsstrukturen verändern die Handelslandschaft. Spätestens mit dem Einstieg der großen Discounter in dieses interessante Marktsegment gelten auch für Biowein die harten Gesetze des Marktes. Das hat Konsequenzen für direkt vermarktende Weingüter, wie für Traubenproduzenten.

Auf der anderen Seite haben sich die Bedürfnisse der Konsumenten deutlich verändert. Bio bedeutet heute nicht "Verzicht", sondern Gesundheit und Genuss ohne Reue.

Doch Bio ist heute nicht mehr nur der Verzicht auf künstliche Dünger und Pflanzenschutz, sondern viel mehr. Stichworte wie Nachhaltigkeit, Authentizität und Ästhetik prägen den Bio-Konsum von heute.

Wie müssen Direktvermarkter und Erzeuger von Bioweinen auf diese Marktveränderungen reagieren? Was sind erfolgversprechende Konzepte? Wo sind neues Denken und Innovationen gefragt?

Mit diesen Fragen beschäftigte sich der 17. WeinMarketingtag Rheinland-Pfalz in Oppenheim. Die Vorträge finden Sie hier ...






13.00 UhrCome Together im Foyer

13.30 UhrEröffnung und Begrüßung
Otto Schätzel

13.45 UhrGrußwort
Staatssekretär Prof. Dr. Siegfried Englert

14.00 UhrBiowein in Rheinland-Pfalz - Trends und Entwicklungen am Weinmarkt
Bernd Wechsler

14.15 UhrDer Biowein-Konsument zwischen Wunsch und Wirklichkeit -
Kauf und Konsumgewohnheiten im Blickpunkt der Marktforschung

Prof. Dr. Dieter Hoffmann, Fachgebietsleiter Betriebswirtschaft und Marktforschung, Forschungsanstalt Geisenheim

15.00 UhrLOHAS - Wer sind die nachhaltigen Konsumenten und wie erreicht man sie?
Dr. Toralf Richter, Projektleiter Marketing Bio Plus AG, Seon Schweiz

15.45 UhrBioweinfachhandel in Deutschland - Was zählt außer Bio noch?
Birgit Bernhard, Projektleiterin Marketing Peter Riegel Weinimport GmbH, Orsingen

16.30 UhrKaffeepause

17.00 UhrBioweinprobe - von der Basis bis zur Spitze
Steffen Christmann, Weingut Christmann, Gimmeldingen
Hubertus Weinmann, Weingut Neumer, Uelversheim

18.15 UhrEnde





bernd.wechsler@dlr.rlp.de      drucken