Stand: 04/23/2019
Während die Natur draußen ordentlich „in die Puschen“ kommt, regional allerdings durch bemerkenswert ausgeprägte Trockenheit eingebremst, tut sich auf dem Fassweinmarkt - nichts! Die Preise seit Monaten wie „eingefroren“ und eine mehr als zurückhaltende Nachfrage lassen den Bericht über die Marktentwicklung zum zweiwöchentlich-grüßt-das-Murmeltier“ geraten.



Alle Angaben in €/hl ab Erzeuger (ohne Mwst.)

Qualitätsstufe, Sorte
Wein
2018
Feb
2018
März
2019
April
2019
QW, Riesling 
90
80
80
Spätlese, Riesling 
k.N.
k.N.
k.N.
Auslese, Riesling
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Andere Weißweine
75-80
75
75
Spätlese, Andere Weißweine
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Scheurebe, Kerner
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Weißburgunder
k.N.
80-90.
80-90
QW, Grauburgunder
k.N.
90
90
QW, Sonstiger Rotwein
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Dornfelder
80
80
80
QW, Dornfelder WH/Rosé
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Regent
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Spätburgunder RW
k.N.
90
90
QW, Spätburgunder WH
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Portugieser WH
k.N.
k.N.
k.N.


Im Auftrag:
Thomas Ibald





Meike.Schygulla@dlr.rlp.de     www.weinmarketing.rlp.de drucken